Ackworth School

Ackworth School ist eine unabhängige Internats- und Tagesschule für Mädchen und Jungs. Sie wurde 1779 von Quäkern (Religiöse Gesellschaft der Freunde) gegründet und wird auch heute noch nach deren Grundsätzen geführt. Die Mehrheit der rund 400 Schülerinnen und Schüler kommt mittlerweile jedoch nicht mehr aus Quäker-Familien. Knapp über 100 Schülerinnen und Schüler kommen aus dem Ausland. Sie machen die Mehrheit der Internatsschüler aus.

Ackworth liegt in West Yorkshire, etwa 90 Minuten von Manchester entfernt. Die Städte Leeds, Bradford und Doncaster sind 20 bis 30 Meilen entfernt. Die Schule bietet das einjährige iGCSE, das zweijährige GCSE sowie A-Levels in der Sixth Form an. Internationale Schülerinnen und Schüler werden ab einem Term angenommen.

Das Sport- und Freizeitangebot in Ackworth ist sehr vielfältig. Sportarten wie Fußball, Hockey, Volleyball, Basketball, Badminton, Cricket, Tennis, Tischtennis und Schwimmen sowie die bei uns eher unbekannten Netball und Rounders werden sowohl auf Wettbewerbs- wie auf Freizeitniveau angeboten. Darüber hinaus gibt es eine Sport- und Gymnastikhalle, mehrere Sportplätze, Squash Courts und einen Golfplatz. Im Squash belegen die Schülerinnen und Schüler immer die vorderen Plätze, gerade wurde eine Tischtennis Academy gestartet.

Musik-, Kunst- und Kulturbegeisterte kommen in Ackworth ebenfalls auf ihre Kosten. Theater- und Musicalproduktionen, Konzerte von Chören, Orchestern und Bands sowie rund 50 Clubs (u.a. Schach, Golf, Reiten, Flamenco, Modelleisenbahn, Fechten, Kochen, Silberschmieden) lassen an Nachmittagen, Abenden und an den Wochenenden keine Langeweile aufkommen.

Speziell für die Internatsbewohner werden am Wochenende Aktivitäten angeboten, die auch von den Tagesschülern gerne angenommen werden.

In den Sommerferien bietet Ackworth auch einen Sprachkurs mit Freizeitaktivitäten an.