Hereford Cathedral School

Die Hereford Cathedral School kann einen ersten Schulrektor bereits aus dem Jahr 1384 nachweisen. Die Schulgründung dürfte um einiges früher gelegen haben. Zu Beginn gleich neben der Kathedrale gelegen, hat man nun einen Fußweg von etwa einer Minute, einfach nur die Straße entlang. Doch die Kathedrale spielt eine wichtige Rolle im Schulleben. So ist die Schule eine der sogenannten "Choir Schools": jüngere Schüler, die gut und gerne singen, bilden den Chor, der regelmäßig in der Kathedrale singt (Even Song und Gottesdienste, gut und gerne bis zu acht Mal pro Woche) und Konzerte gibt.

Man kann sich schon denken, eine Choir School und Musik - das gehört zusammen. Insgesamt hat die Schule sieben Chöre, mehrere Orchester und Bands, von Klassik bis Jazz, von Streichern bis Saxophon- und Klarinetten-Ensembles ist alles geboten. Eine eigene Musikschule bietet Vokal- und Instrumentalunterricht an den Samstagen an. Ein Traum für Musikerinnen und Musiker!

Doch auch Sport mit mehr als zehn Sportarten (von Fechten über Badminton bis Rudern) hat einen wichtigen Stellenwert an der Schule. Dazu gibt es eine gute Anzahl an Clubs und Vereinigungen, die sich regelmäßig während der Mittagspause oder nach der Schule treffen. Die Angebote reichen von Schach über Debattieren bis zur Restaurierung von Motorrädern hin zum Schulgarten.

Aber wie bei jeder Schule gibt es nicht nur die Freizeit, die es gut zu gestalten gilt. Auch akademisch muss etwas geboten sein. Die Schule hat kein spezielles einjähriges GCSE-Programm, nimmt aber gerne internationale Schülerinnen und Schüler für die 10. Klasse auf. Auch ein Aufenthalt von einem oder zwei Terms ist möglich. In der Oberstufe bietet die Schule die A levels an.

Im Gegensatz zu den anderen Privatschulen, mit denen ich arbeite, ist die Hereford Cathedral School keine Internatsschule. Internationale Schülerinnen und Schüler leben in Gastfamilien, die von der Schule ausgesucht werden. So lernen sie den britischen Alltag kennen. Ab dem Schuljahr 2018-19 steht internationalen Schülerinnen und Schülern auch ein Wohnheim offen.