Lomond School

Die Lomond School ist eine Privatschule mit Internat in Helensburgh, Schottland. 20 bis 25 von den rund 300 Schülerinnen und Schüler kommen aus dem Ausland. Das Internat liegt einen kurzen Spaziergang vom Schulgebäude entfernt und ist hell und freundlich eingerichtet.

Helensburgh ist ein kleines lebendiges Städtchen direkt am Firth of Clyde, landeinwärts liegt Loch Lomond nicht weit entfernt. Die Schule nutzt die hervorragenden Outdoor-Activity-Bedingungen zu allen Jahreszeiten. Glasgow ist rund eine Autostunde entfernt, mit dem Zug braucht man etwa 45 Minuten. Shoppingtrips in die Stadt stehen immer wieder am Wochenende auf dem Programm.

Fachlich bietet die Schule alle unsere Fächer sowie zusätzlich Computerkurse, Design, Grafic Communication und Health&Food Technology. An Fremdsprachen werden Französisch, Spanisch und Deutsch unterrichtet.

Hockey, Rugby, Cricket, Tennis, Netball und Leichtathletik sind wichtige Sportarten an der Schule und Mannschaften spielen gegen die Schulen in der Umgebung. Weiterhin gibt es jedoch ein noch größeres Angebot, je nach Interesse und Nachfrage: Trampolin, Curling, Lacrosse, Badminton, Dance, Karate, Turnen, Basketball, Tischtennis, Skifahren, Klettern, Bogenschießen, Yoga und Cricket stehen in der Freizeit auf dem Programm. Die Schule verfügt über ein großes modernes Sportzentrum, das gut genutzt wird.

Für die musisch-künstlerisch Aktiven gibt es ein Orchester und Streichensembles, Chöre, eine Dudelsackgruppe, Bands, Theater- und Musicalgruppen. Der Kunstbereich an der Schule bietet viele Möglichkeiten, sich kreativ zu betätigen.