Westbourne

Westbourne School befindet sich in einem Vorort von Cardiff, im wunderschönen Wales, und hat rund 200 Schülerinnen und Schüler, von denen zwischen zehn und 15 Prozent aus dem Ausland kommen. Die Schule wurde vor über 100 Jahren gegründet und hat 2008 das International Baccalaureate (IB) eingeführt.

Die Klassen sind klein, die Betreuung ist sehr persönlich. Das akademische Angebot orientiert sich an den Kursen für das IB, dazu gibt es für das Year 11 ein einjähriges pre-IB-Programm, das mit den GCSE-Prüfungen abschließt.

Internationale Schülerinnen und Schüler können wählen, ob sie während ihres Aufenthaltes in Gastfamilien wohnen oder ob sie im Internat leben wollen. Das Wohnheim liegt etwa fünf Minuten zu Fuß von der Schule entfernt.

Sportliche Angebote umfassen Fußball, Basketball, Cricket, Rugby, Leichtathletik, Badminton, Tennis, Squash sowie ein breitgefächertes Outdoor-Programm mit Orientierungslauf, Canoeing, Surfen, Rudern und Segeln. Hierfür gibt es viele Kooperationen mit den lokalen Clubs.

Auch Musik, Kunst und Theater kommen bei Westbourne nicht zu kurz. Musik- und Theatergruppen, ein Debattierclub, Schach und ein Journalistenclub bieten interessierten und talentierten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, ihre Talente weiter zu entfalten.

Westbourne akzeptiert internationale Schüler und Schülerinnen ab einem Term bis hin zum Schulabschluss.