Tschechische Republik

Die Carlsbad International School wurde 2014 eröffnet und im Jahr darauf hat die erste Gruppe mit dem zweijährigen Internationalen Baccalaureate (IB) begonnen. Zusätzlich zum IB in der 11. und 12. Jahrgangsstufe bietet die Schule auch das Pre-IB-Programm in der 9. und 10. Klasse an.

Von den 75 Schülerinnen und Schülern leben 70 im Internat. Sie kommen aus 25 Ländern der Welt - vor allem aus Ost- und Westeuropa, aus Nordamerika und Asien. Das enge Miteinander prägt nicht nur den Schulalltag in kleinen Klassen, sondern auch die Freizeit mit vielen gemeinsamen Unternehmungen. Schul- und Kurstrips bringen die Schülerinnen und Schüler regelmäßig in andere europäische Länder, an den Wochenenden gibt es ein breites Angebot an Kurztrips und anderen Freizeitaktivitäten. Die beiden Wohnhäuser liegen nur einen Katzensprung vom Unterrichtsgebäude entfernt, ebenso die Mensa. Der Campus lädt zum Verweilen ein, über die Brücke geht es bereits in den Wald und die Stadt ist auch nur eine kurze Bus- oder Radfahrt entfernt.

Im Rahmen des IB werden die Fächer und Fachgebiete aus dem Pre-IB vertieft: Englisch, Deutsch, Spanisch, weitere Muttersprachen auf Anfrage, Ökonomie, Geschichte, Psychologie, Chemie, Physik, Biologie, Öko-Systeme, Mathematik, Kunst. Mit dem Wachsen der Schule können weitere Fächer dazu kommen.

Neben dem Schulsport gibt es Mannschaften im Fußball, Basketball, Badminton, Tennis und Volleyball. Freizeitmäßig geht es zum Klettern, Mountainbiking, Ski- und Snowboardfahren. Eine Schwimmhalle ist nicht weit entfernt, der Tennisplatz liegt hinter dem Campus. Carlsbad bietet auch einen schönen Golfplatz; weiterhin gibt es eie Eishalle, einen Skate-Park, Reiterhöfe und die Möglichkeit Kayak zu fahren.

Carlsbad selbst ist eine wunderschöne und freundliche Stadt, etwa 20 Minuten zu Fuß von der Schule entfernt. Cafés und viele kleine Läden sorgen für eine nette Abwechlung vom Schulalltag.