British Columbia

British Columbia ist die westlichste Provinz Kanadas. Vancouver, Rocky Mountains, Vancouver Island - landschaftlich und klimatisch bietet diese Provinz für jeden etwas.

Auf Vancouver Island hast Du die Wahl zwischen drei Schuldistrikten - Campbell River im Norden am Rande der Wildnis, Nanaimo an der Ostküste und Victoria-Sooke im Süden der Insel. Dazu kommen noch drei Privatschulen in der Hauptstadt Victoria. Vancouver Island lädt ein, viel draußen in der Natur zu unternehmen. Im Winter ist Wintersport angesagt, im Sommer lockt das Wasser.

Zwischen Vancouver Island und dem Festland liegen die Gulf Islands. Auf Salt Spring Island kannst Du Dir den Traum vom Leben auf (d)einer Insel verwirklichen. Einsam ist es dort jedoch nicht. Vor allem in den Sommermonaten ist sie bei in- und ausländischen Urlaubern höchst gefragt.

Mit der Fähre oder dem Flugzeug erreicht man dann das Festland, Anlegepunkt Vancouver. Im Großraum Vancouver arbeite ich mit mehreren Schuldistrikten und einer Privatschule für Jungs zusammen, die jeweils ihre Besonderheiten haben. Durch die guten öffentlichen Verkehrsverbindungen erreicht man Downtown Vancouver innerhalb von 30 bis 60 Minuten. Mehrere Skigebiete sind in der Nähe, ebenso die Pazifikküste.

Hoch im Norden von BC liegt der Schuldistrikt Peace River North in der Stadt Fort St. John am Peace River. Hier lernt man die wilde Seite von Kanada kennen. Nach Vancouver sind es um die 1.200 Kilometer - eine Strecke, bei der man entweder rund 15 Stunden im Auto sitzt oder 2 Stunden im Flugzeug.

Östlich von Vancouver liegen weitere meiner Partnerbezirke am Fuße von Bergketten, nahe an tollen Skigebieten oder in freundlichen Tälern. Chilliwack und Kamloops liegen auf direktem Weg in die Rocky Mountains, Vernon und Kootenay Lake verstecken sich südlich des Highways etwas mehr in den Bergen.