Europa

Warum denn in die Ferne schweifen - ist das Gute doch so nah! Leute, lernt Europa kennen!

Ein Schuljahr bei unseren europäischen Nachbarn zu verbringen, erfreut sich großer Beliebtheit. Die Anreise ist relativ kurz, die neuen Freunde können mal schnell wieder besucht werden, man bleibt in der heimischen Zeitzone und vor allem: oft kennt man das Land schon aus dem Sommerurlaub!

Dennoch unterscheiden sich Alltag und Schulalltag ziemlich von dem, was Du von zuhause gewohnt bist. So ist auch der "Ausflug in die Nachbarschaft" ein ebenso großes Abenteuer wie der Aufenthalt über dem großen Teich oder am anderen Ende der Welt!

In Skandinavien, Finnland, Frankreich, Malta, Irland, Italien, der Tschechischen Republik und Spanien arbeite ich mit völlig unterschiedlichen Programmen und Schultypen zusammen: öffentlich, privat und international. Die Unterkunft erfolgt in einer Gastfamilie, im Internat oder kombiniert in beidem. Kommt ganz auf das Programm an.

Ob im hohen Norden oder kurz vor der Küste Nordafrikas - Europa hat unendlich viel zu bieten und will entdeckt werden!

In Europa kann man nicht direkt mit öffentlichen Schulen zusammen arbeiten. Ich habe in den jeweiligen Ländern kleine, sehr engagierte Partneragenturen gefunden, mit denen ich sehr eng zusammen arbeite. Sie halten den Kontakt zur Schule und betreuen Dich bei Deinem Gastfamilienaufenthalt.