Manitoba

Manitoba ist die östlichste der drei Prärieprovinzen und geprägt von vielen Seen. Das Klima ist kontinental mit warmen Sommern und kalten Wintern.

Die Landschaft Manitobas ändert sich, wenn man vom Norden in den Süden kommt: arktische Küsten mit Eisbären in Churchill an der Hudson Bay, Hügellandschaft und Felsen bis hin zu flachem Land im Süden. Mehr als 100.000 Seen gibt es in der Provinz, viele Tierarten, darunter Polarfüchse, Elche, Biber, Wapitis und Schwarzbären, sind hier zu Hause. Der berühmteste Bär ist wohl "Winnie the Pooh", ein kleiner Schwarzbär, der während des 1. Weltkrieges als Maskottchen einer Armeeeinheit seinen Weg von Winnipeg nach England fand und dem später das gleichnamige Buch von A. A. Milne gewidmet wurde.

In Manitoba arbeite ich derzeit mit zwei Schuldistrikten und einer Privatschule zusammen.

Die Mountain View School Division liegt im besiedelten Norden der Provinz. Bis man allerdings im "richtigen" Norden angelangt wäre und die Eisbären in Churchill bestaunen kann, müsste man sich von Winnipeg aus für zwei Stunden ins Flugzeug setzen. Eine offizielle Straßenverbindung so hoch in den Norden existiert nicht.

Im Süden, etwa eine Stunde von der Grenze zu den USA entfernt, liegt die Hauptstadt Winnipeg. Dort arbeite ich mit der Louis Riel School Division zusammen sowie den Privatschulen St. Johns-Ravenscourt und Ballmoral Hall.