Vive la France!

Frankreich bietet viele schöne und interessante Landstriche, vom Elsass an der Grenze zu Deutschland bis an den Atlantik im Westen oder das Mittelmeer im Süden. 35 internationale Schülerinnen und Schüler nimmt mein Partner in Frankreich jedes Jahr in sein Programm auf, die meisten bleiben ein Jahr, manche ein Halbjahr. Die Gastfamilien leben im ganzen Land verstreut. Meine Partneragentur und die Koordinatoren und Koordinatorinnen vor Ort kennen ihre Gastfamilien gut und bringen Euch zusammen abhängig von Euerm Profil. Dann kann das Abenteuer losgehen! Je nach Wohnort Deiner Familie und welche Schule Deine Gastgeschwister besuchen, wirst Du an einer öffentlichen (staatlichen) Schule oder einer katholischen (privaten) Schule angemeldet.

Die Schule in Frankreich nimmt viel Raum ein, der Schultag umfasst den Vormittag und den Nachmittag. Der Mittwochnachmittag ist traditionell an fast allen Schulen frei. Mittagessen gibt es an der Schule, am Abend isst man gemeinsam mit seiner Gastfamilie. Sport und andere Freizeitaktivitäten wie z.B. Musik, Theater oder Tanz werden in Vereinen und Clubs außerhalb der Schulzeit organisiert. Je nach Deinem französischen Wohnort kannst Du dann das Wochenende am Strand verbringen oder das wunderschöne Landesinnere entdecken.

Vor Deinem Frankreichabenteuer solltest Du schon zwei Jahre Französisch gelernt haben. Wenn Du Dir sehr unsicher bist, kannst Du vorab auch einen Sommerkurs in Frankreich besuchen.