Peace River North

Fort St John, eine Kleinstadt mit rund 19.000 Einwohnern, ist der Mittelpunkt der Region Peace River North, etwa 1.200 km nordöstlich von Vancouver. Kalte Winter mit viel Schnee und warme Sommer mit langen Tagen prägen das Jahr.

Peace River North ist eines der Programme, in denen man Kanada noch von seiner "wilden" Seite kennen lernen kann. Du brauchst vielleicht nur ein bisschen Mut, Dich abseits der Großstädte oder bekannten Strukturen umzusehen. Hier oben im Norden wirst Du eine phantastische Zeit erleben!

Die High School, die Du ein Semester oder ein Jahr lang besuchen kannst und die Stadt bieten Dir neben dem regulären Schulbesuch viel Abwechslung sowohl mit einem breiten Fächerangebot bei Pflicht- und Wahlkursen wie auch in Deiner Freizeit.

An der Schule kannst Du nach dem Unterricht Sport treiben (Basketball, Volleyball, Badminton, Fußball, Eishockey, Eisschnelllauf) oder Dich in einem der Clubs engagieren.

Die großartige Natur lädt natürlich geradezu ein, viel draußen zu unternehmen. Skifahren, Schneeschuhlaufen, wandern, Mountain biking, fischen, Wassersport aller Art, Eislaufen - es gibt kaum etwas, was man hier nicht in freier Natur betreiben kann. Dazu kommen die ganzen Sportangebote, die man dann noch in der Halle betreiben kann. Tanz, Yoga, Curling, Eishockey, Eiskunstlauf, Eisschnelllauf... Du merkst schon, der Winter ist prägend!

Ein Höhepunkt im Februar ist das jährliche High on Ice Winter Festival mit Eis- und Schneeskulpturen.

In der Stadt gibt es eine Mall, ein Kino und viele kleine Läden und Cafés.

Für internationale Schülerinnen und Schüler werden außerdem regelmäßig Aktivitäten angeboten, bei denen man entweder einfach gesellig zusammen sein kann - beim Grillen, Wandern oder Feiern - oder auf Trips auch die weitere Umgebung seiner neuen Heimat kennen lernen kann.

Während Deines Aufenthaltes lebst Du bei einer Familie vor Ort.